Vertragen sich rosen und tomaten

Wenn Sie diesen einfachen Anbaurichtlinien folgen, können Sie schöne Gartenrosen drinnen und draußen genießen – und die Zufriedenheit des Anbaus von Rosen ihrer eigenen kennen. Sie können sogar lernen, neue Rosen aus Stecklingen selbst zu beginnen. GardenTech® Marken helfen Ihnen, den Spaß und die Aufregung des Gärtnerns mit Gartenberatung und Produkten, denen Sie vertrauen können, zu erleben. Ein Teil des Spaßes am Anbau von Gartenrosen ist die Verschönerung von Innenräumen mit frisch geschnittenen Blüten. Von einzelnen Knospenvasen über wogende Sträuße bis hin zu Blütenblättern, die in flachen Schalen schweben, Rosen bringen Gartenromantik ins Haus. Planen Sie Ihre blumige Ernte für die Morgenstunden – nachdem der Tau getrocknet ist, aber vor der Mittagshitze –, wenn die Rosen gut hydratisiert sind und ihren Höhepunkt erreichen. Wie weit auseinander Tomaten gepflanzt werden, hängt von den Arten von Tomaten ab, die angebaut werden – determiniert oder unbestimmt – und von den verwendeten Trägern. Trellisierte Pflanzen in stabilen Käfigen oder Stützen vertragen eine engere Bepflanzung als die, die sich auf dem Boden ausbreiten dürfen. Natürlich gibt es noch weitere Vorteile, wenn Sie Ihre Tomatenpflanzen aussaugen. Sie werden seltener an bodenbedingten Krankheiten leiden.

Es ist schlimm genug, sich selbst zu essen, ohne die Rosen dazu zu bringen. Erinnern Sie sich, als dicke Babys früher bonny Baby-Wettbewerbe bei Dorfschicksalen gewannen? Nun, jetzt wissen wir es besser. Adipositas ist das Wort. Rosen geben Ihnen viele Möglichkeiten, wo zu pflanzen. Geben Sie ihnen einen eigenen speziellen Platz und starten Sie einen Mini-Rosengarten, oder mischen Sie sie mit anderen Landschaftspflanzen. Rosen sind eine großartige Ergänzung zu essbaren Landschaften, in denen Gemüse und andere Essbares mit Zierpflanzen vermischen. Sie können Blumen und buntes Herbstlaub hinzufügen, aber viele Rosensorten haben auch essbare Aspekte. Verwendung in Rosenblüteneis und Hagebuttentee zum Beispiel.

Sie können auch Rosen in dekorativen Behältern anbauen und sie für den Aufprall neu anordnen, wenn Sie unterhalten. Bei Heirloom Roses werden wir oft nach Bodendecken gefragt, die, wenn überhaupt, für die Bepflanzung um Rosen geeignet sind. Bodendecken sind eine von Natur aus attraktive Idee, um die nackten unteren Stiele von Rosen zu vertuschen, insbesondere Hybridtees, die dazu neigen, ihre unteren Blätter zu verlieren. Viele Bodenbedeckungen sind jedoch einfach zu aggressiv, um kompatibel zu sein. Bodenbedeckungen können auch in direktem Konflikt mit einigen unserer grundlegendsten Rosenpflege stehen, wie das Aufreißen von Blättern oder Deadheading, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie nicht verwenden können, wenn Sie die richtigen auswählen. Berücksichtigen Sie Ihre Rosenwartungspraktiken, um eine gute Übereinstimmung zu gewährleisten. Entfernen Sie regelmäßig verbrachte Blüten im Sommer? Einige Bodendecken ärgern sich, dass sie mit Füßen getreten werden, während andere tolerant sind. Tomatenpflanzen brauchen ein oder zwei Zentimeter Wasser pro Woche, und ein tiefes Einweichen ist besser als ein wenig Wasser jeden Tag. Regelmäßige Bewässerung hilft zu verhindern, dass Tomaten Risse entwickeln. Zu viel Wasser erstickt die Wurzeln der Pflanzen.

Der beste Weg, um zu sagen, ob Ihre Pflanzen Wasser brauchen, ist, Ihren Finger in den Boden zu stecken. Gute Hydratation ist wichtig für frische, plump Rosenblätter und dicke, starke Stiele, aber Rosen zu gießen ist nicht kompliziert. Wasser steigt tief und gründlich, so dass Wurzeln tief und stark wachsen, um heißen Temperaturen und sogar Trockenheit standzuhalten. Wasser oft genug, so dass der Boden leicht feucht bleibt, aber nie feucht lassen. Rosenwurzeln brauchen Luft genauso wie Rosenblätter. Eine Schicht organischen Mulch um Ihre Rosen hilft, Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und verhindert, dass Schmutz auf Ihre Blüten spritzt. Kennen Sie den Namen Ihrer Rose oder welchen Typ es ist? Es sieht aus wie eine moderne Rose aus den Blättern. Das bedeutet, dass jeder Samen eine neue Sorte von Rose produziert.