Reflexion praktikum kindergarten Muster

Als Mitarbeiter des ED-Büros, in dem Ernest interniert war, kann ich voll und ganz seine Begeisterung bezeugen, die oft eine Naturgewalt an sich zu sein scheint, zusammen mit seinem ansteckenden Lachen. Er ist proaktiv und zeitnah, hat eine echte Wertschätzung für lebensnahe Erfahrungen (einschließlich Praktika), hat einen wunderbaren Sinn für Humor und zögert nicht, die gebotenen Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Und habe ich erwähnt, dass seine Arbeitsprodukte ausgezeichnet sind? Er ist ein strahlender Stern! In Diskussionsrunden auf Blackboard kann ich über die Erfahrungen der anderen Schüler in ihren Praktika lesen und über meine Post posten. Ich fühle mich ein wenig schlecht für diejenigen, die nur an einem Schreibtisch sitzen, um Papierkram zu erledigen und Kunden zu begrüßen. Ich habe viel mehr aus mir herausgeholt. In der Tat habe ich bekommen: Ich erinnere mich, wie ich in der obersten Etage des K Street Building saß, so wie ich mich an meinen ersten Tag des Colleges erinnere: aufgeregt, ängstlich, aber platzlos, als ob ich nicht dazugehöre. Wo ich herkomme, bekommen die Leute nicht oft die Möglichkeit, in Washington, DC bei einer Bundesbehörde wie ED zu praktikaarid zu sein. Das hat mich tatsächlich dazu bewogen, mich für ein Praktikum in der Abteilung zu bewerben; die Möglichkeit, zu lernen, wie man allen Schülern, die diese Ausbildung wünschen, Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Bildung bietet. Wie auch immer, ich bin 70 Stunden in meinem Praktikum bei The Life Center und sollte meine Zeit Ende Oktober 2015 beenden. Ich weiß nicht, wie mein Leben nach dem Abschluss aussehen wird, aber ich bin sicher, dass ich alles tun werde, um eine Beschäftigung zu sichern oder meine Karriere zu halten. Ich bin mir auch sicher, dass das Lebenszentrum und die Menschen, die darin sind, mein Herz gewonnen haben.

Es gab harte Momente, aber ich sage ihnen immer: “Es gibt nichts, was du tun kannst, damit ich dich nicht liebe.” und ich werde zurückgehen, um die Kinder zu sehen und ihnen auch nach Stunde 120 meine Zeit zu geben. Reflexion: Mein Praktikum am Angewandten Physiklabor hat mein Wissen über die Arbeitsweise der wissenschaftlichen und technologischen Welten deutlich verbessert und mir Fähigkeiten hinterlassen, die mir während meiner gesamten Karriere nützlich sein werden. In diesem Jahr hatte ich meine ersten Erfahrungen in einem Labor an einem konsistenten Projekt. So musste ich lernen, vorauszuplanen, genau zu arbeiten und auf die Ergebnisse zu reagieren. Dieser Prozess umfasste die Forschung, die notwendig war, um mit der Laborarbeit zu beginnen, was mich über mehrere Datenbanken und Ressourcen unterrichtete, die in der wissenschaftlichen Welt bei der Suche nach Artikeln und Ergebnissen vergangener Forschungen verwendet wurden. Darüber hinaus beinhaltete der Laborprozess die Entwicklung der Fähigkeit, Ergebnisse effektiv und genau zu kommunizieren und darauf zu reagieren. Vielleicht am wichtigsten war, dass ich das erlebte, was man bei APL als wissenschaftliches Versagen bezeichnen könnte, als meine Arbeit im Labor nicht ganz wie geplant vorkam. Obwohl ich denke, dass es sehr wichtig ist, zu lernen, mit wissenschaftlichem Versagen umzugehen, ist das Lernen, positiv auf jede Art von Misserfolg zu reagieren, eine Fähigkeit, die in jeder Karriere und im Leben im Allgemeinen nützlich ist. Lastl,y bei APL hatte ich die Erfahrung, zum ersten Mal ein analytisches Programm zu schreiben. Ich habe gelernt, dass Programmieren kein direkter Weg ist, sondern der Programmierer kreativ sein kann und Entscheidungen hat. Ein Programm ist eine persönliche Sache, muss aber angepasst werden, um leicht von jeder Person verwendet werden.

So hat mich mein Praktikum bei APL mit einer Reihe von technischen und persönlichen Fähigkeiten zurückgelassen, von denen ich weiß, dass sie mich als Wissenschaftler und Person erfolgreicher machen werden. Die Abteilung an meiner Universität benötigt ein 120-stündiges Praktikum, bevor sie den Schwerpunkt Kinderentwicklung und Familienbeziehungen abschloss. Ich wollte die Chance, meine Zeit irgendwo zu verbringen, wo ich Fähigkeiten erwerben konnte und alles, was ich zu bieten habe, wäre notwendig. Reflexion: Mein Praktikum bei APL hat mich in das eingeführt, was ich wahrscheinlich in einer Ingenieurskarriere besser als jeder typische High-School-Kurs konfrontiert. Hier habe ich gelernt, dass Mathematik nicht nur für geschminkte Rätsel und mathematische Szenarien verwendet wird, die Ihr Professor vor Ihnen setzt und erwartet, dass Sie in 15 Minuten abschließen. APL zeigte mir, dass Mathematik relevante, reale Anwendungen hat.